Herzlich Willkommen bei der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lahde!

Wir sind eine Gemeinde mit den Ortschaften Lahde und Gorspen-Vahlsen (Pfarrbezirk 1) sowie Bierde, Quetzen, Ilserheide und Raderhorst (Pfarrbezirk 2).


Auf der Startseite informieren wir über die aktuellen Veranstaltungen. Unter den Menüpunkten finden Sie Wissenswertes über unsere Kirchengemeinde, Kontaktinformationen sowie unsere weiteren Angebote.

Unsere Gemeinde lebt besonders durch ihre Gottesdienste. Den aktuellen Plan finden Sie auf der Startseite als Auszug aus dem aktuellen Gemeindebrief. Zusätzlich ist freitags um 17.00 Uhr Gottesdienst im Haus Bethesda, Ackerweg 32. Unter Termine finden Sie die Gottesdienste und regelmäßige Veranstaltungen in den kommenden Monaten.

Darüberhinaus bieten wir ein buntes Programm von der Krabbelgruppe bis zur Frauenhilfe. Dazu tragen viele engagiert Mitarbeitende bei; uns liegt an einer guten und einladenden Gemeinschaft.

Lahde liegt an der Weser und gehört zur Stadt Petershagen, der nördöstlichsten Stadt in Nordrhein-Westfalen, die wiederum im Mühlenkreis Minden-Lübbecke liegt.

Die Kirchengemeinde Lahde gehört zum Ev. Kirchenkreis Minden innerhalb der Ev. Kirche von Westfalen.

 

 

Jahresbericht 2019

 

Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lahde

 

Dieser Bericht gibt nicht ein umfassendes Bild des Gemeindelebens, sondern wirft nur Schlaglichter auf die Bereiche, die im vergangenen Jahr von besonderer Bedeutung waren.

 

 

Gottesdienst

 

Gemeinsame Gottesdienste der Pfarrbezirke Lahde und Bierde nehmen mehr und mehr Raum ein und machen mittlerweile ein Drittel aller Gottesdienste aus. So gibt es ein im Presbyterium fein abgestimmtes Programm an Weihnachten und zum Jahreswechsel. Die Passionsandachten werden schon seit Jahren rundum in den Dörfern gefeiert, wo sich manche aus der Nachbarschaft der jeweiligen Höfe oder Gemeinschaftshäuser einladen lassen. Zu Ostern wechselt von Jahr zu Jahr die Osternacht und der Festgottesdienst. An Pfingsten feiern wir stets einen Open-Air-Gottesdienst mit anschließendem Essen in Bierde; das Gegenstück ist der musikalische Gottesdienst am 3. Advent in der Lahder Kirche mit allen Chören und Organisten. Die Jubelkonfirmation findet wechselnd in Bierde und Lahde statt – immer am Sonntag Exaudi. In den Sommerferien gibt die Sommergottesdienste rundum auf den Dörfer und in den Kirchen. 2019 unter dem Thema „Prominent und Christ“ (z.B. Denzel Washinton, Friedrich Wilhelm Raiffeisen,  Jürgen Klopp).

 

Eine Predigtreihe im Winter ist mittlerweile gute Tradition geworden. In drei Teilen war 2019 die Bergpredigt das Thema. Dabei werden die beiden Pfarrer von der Prädikantin Martina Pohlmeier unterstützt.

 

Während der Winterkirche im Gemeindehaus Lahde gab es auch in dieser Saison einen Hörspielgottesdenst („Das unglaubliche Geschäft des Herrn Bendix“) sowie mit dem Posaunenchor, der sich auf Filmmelodien spazialisiert hatte, einen Filmgottesdienst („Wie im Himmel“). Ein Film ist auch seit einigen Jahren die Grundlage der Osterpredigt in Bierde. Der Film wird am Gründonnerstagabend gezeigt. 2019 war das „Der Fall Jesus“.

 

In einem Taufgottesdienst am Badesee wurden 3 Konfirmanden und 1 Säugling getauft.  „Bergfestgottesdienst“ auf der Hälfte der Konfirmandenzeit fand in der Strandbar statt, zu Taufe ging die Gemeinde dann an den See. Getauft wurde im See mit zahlreichen „Zaungästen“.  Der Gottesdienst war sehr gut besucht und hat (hauptsächlich im positiven Sinne) große Aufmerksamkeit erregt.

 

Die „Gottesdienste für Trauernde und denen es sonst schwer ums Herz ist“ am Karfreitag und vierten Advent, die in der Kapelle auf dem Friedhof gefeiert werden, gehören zum festen Bestandteil des Gottesdienstangebotes der Kirchengemeinde.

 

 

Ein Versuch, nicht zuletzt wegen der Baustelle in der Kirche, war ein Trauercafe am Ewigkeitssonntag auf dem Friedhof, das aber nicht besonders gut besucht war. Dagegen hat sich die neue Gottesdienstuhrzeit am Ewigkeitssonntag von 15.00 Uhr (statt 18.00 Uhr) bewährt.

 

 

 

Friedhof

Die Verwaltung des Friedhofs ging im Berichtsjahr an den Kirchenkreis über. Dort werden nunmehr die Kasse geführt sowie die Firedhofsgührensatzung erstellt. Andrea Schwier-Pahnke wechselte in diesem Zug auf eine Stelle im Kreiskirchenamt. Die Aufgaben, die bei der Gemeinde verbleiben, hat Roland Geist übernommen.

 

 

Presbyterium und Ausschüsse

Das Presbyterium beschäftigte sich intensiv mit der Frage, wie die Gemeinde zukunftsfähig gemacht werden kann.

Im Januar wurde an 2 Samstagen diese Frage besprochen. Dazu wurde ein Moderator eingeladen, der mit der Methode „Dynamic Facilitation“ durch die Diskussion führte.

Im Ergebnis wurde das Verhältnis der Pfarrbezirke innerhalb der Gemeinde als eine Ellipse mit zwei Brennpunkten beschrieben. Durch die Annäherung der Pfarrbezirke in den vergangenen Jahren wurde die Schnittmenge immer größer. Nicht nur viele Gottesdienste, sondern auch die Jugendarbeit und die Stelle des Jugendreferenten, der Gospel- und der Posaunenchor, der Gemeindebrief, Veranstaltungen wie die  „Thementage“ und vieles mehr finden inzwischen gemeinsam statt. In Zukunft sollen in den beiden Zentren in Lahde und Bierde zwar weiterhin gleichmäßig Veranstaltungen und Gottesdienste stattfinden.  Die Leitung und Verwaltung der Gemeinde soll aber nicht mehr nach Bezirken orientiert sein.

Als eine erste Folge dieses Leitbildes tagt das Presbyterium seit den Sommerferien nicht mehr nach Bezirken getrennt, sondern nur noch in der großen Runde. Um die Länge der Sitzungen zu regulieren wurden neue Ausschüsse gegründet. Neben dem Friedhofs-, Kindergarten-, Jugendausschuss und Bauausschuss Lahde gibt es nun auch einen Bauausschuss Bierde und einen Finanzausschuss.

Diese Planungen und Entscheidungen zur Zukunft der Gemeinde sollen in 2020 weitergeführt werden.

 

Bauauschuss Lahde (Kirche)

Im Berichtsjahr fanden die Gottesdienste im Bezirk Lahde fast ausschließlich im Gemeindehaus statt. Während der ohnehin üblichen Winterkirche wurd das Orgelfenster zu neuen, preisgünstigeren Konditionen saniert. Dadurch sah sich der Bauauschuss veranlasst auch das letzte der zur Nordseite befindlichen Fenster im Kirchenschiff sanieren zu lassen zumal die Orgel ohnehin eingehaust war.

Vom Ewigkeitssonntag bis zum 5. Januar 2020 wurde in der Kirchen Gottesdienst gefeiert. In dieser Zeit wurde der Gottesdienstablauf wie im Gemeindehaus ohnehin üblich auch in der Kirche „gebeamt“. Die soll in 2020 mit zwei Leinwänden ausgebaut werden.

Nun wird während der Winterkirche 2020 die Orgel einer Reinigung und Generalüberholung unterzogen, was nach mehr als 30 Jahren wieder fällig ist. Dann kann sie zum 125jährigen Jubiläum in 2020 sauber erklingen.

Mit neuem Licht im Altarraum sowie einem neuen Anstrich hat der Bauauschuss dort in 2019 ganze Arbeit geleistet.

Im Zuge der Baumaßnahmen fand die Lahder Konfirmation in 2019 in Bierde statt. Ab 2021 findet der Konfirmationsgottesdienst für die gemeinsame Konfirmandengruppe aus beiden Pfarrbezirken in der Kirche statt.

 

 

Gemeindefreizeiten

Im Februar lud die Kirchengemeinde zu einer Studienreise nach Israel ein. Diese Freizeit wurde zusammen mit der Kirchengemeinde Spradow (Bünde) und der „Reisemission Leipzig“  veranstaltet und mit insgesamt 36 Teilnehmenden durchgeführt. Der Besuch des „Heiligen Landes“ fand nicht nur mit der Bibel in der Hand statt, sondern forderte auch durch die Beschäftigung mit dem Israelisch-Palästinensichen Konflikt heraus.

 

Vom 4. bis 13. Juli 2019 fand wieder eine Gemeindefreizeit auf Langeoog im Haus Mariensee statt. 31 Teilnehmende genossen dieses Mal warmes Sommerwetter. In den Bibelarbeiten beschäftigte sich die Gruppe mit Texten aus dem Philipperbrief. Das Alter der Teilnehmenden (im Alter von 50 bis 90 Jahren) betrug im Durchschnitt über 72 Jahre.

 

 

Familienfrühstück

Das Familienfrühstück erfreuet sich jetzt schon seit über 10 Jahren großer Beliebtheit. Diese Veranstaltung richtet sich bewusst auch an die Väter und Kinder (anders als das Frauenfrühstück) und ist am Sonntagvormittag, da dies für viele Familien die Zeit ist, in der sie miteinander in Ruhe frühstücken wollen (und sich daher oft gegen den Gottesdienstbesuch entscheiden).

Alle gemeinsam genießen zunächst ein gutes Frühstücksbuffet. Anschließend hält ein Referent einen Vortrag zu einem Erziehungsthema und für die Kinder findet ein eigenes Programm statt. Diese Veranstaltungen finden zweimal pro Jahr statt mit 80-100 Teilnehmenden.

Ursprünglich eine Initiative des Förderkreises im Kindergarten fand das Familienfrühstück schon sehr früh im Gemeindehaus in Bierde statt. Inzwischen wechselt die Verantstaltung zwischen den Gemeindehäusern in Lahde und Bierde. Das Mitarbeiterteam der ersten Jahre hat inzwischen vollständig gewechselt.

 

Kindergarten

Die langjährige Leiterin der Kindergartens „Immanuel“ in Bierde, Reinhild Heldt, ging in den Ruhestand. Nicht nur im Kindergarten nahmen Kinder und Kolleginnen in einer liebevoll gestalteten Feier Abschied. An einem Gottesdienst mit Grußworten und anschließendem Mittagessen nahmen viele Gemeindeglieder, Kollegen und Kolleginnen und Freunde teil. Frau Heldt wurde mit vielen Glück- und Segenswünschen, teilweise in einen Rucksack symbolisch verpackt, in den Ruhestand verabschiedet. Martina Rodenbeck, ihre bisherige Stellvertreterin, konnte als Nachfolgerin berufen werden und wurde im selben Gottesdienst eingeführt.

 

 

Kinder- und Jugendarbeit

 

Kinderfreizeit

Nachdem wir seit einigen Jahren wieder regelmäßig Sommerfreizeiten für Jugendliche anbieten, konnten wir erstmals parallel in den Osterferien auch eine Kinderfreizeit anbieten. Ein größtenteils junges Team hat die Freizeit in ein Gruppenhaus nahe Osnabrück gemeinsam mit dem Jugendreferenten geplant und durchgeführt.

27 Kinder haben an der Freizeit rund um das biblische Buch Daniel unter dem Motto „Detektive“ teilgenommen. Die Resonanz von Kinder und Eltern war sehr positiv, sodass eine Wiederholung angedacht ist.

 

 

 

Sommerfreizeit

Im Sommer hat es den Jugendreferenten mit neun weiteren Mitarbeitenden und 36 Jugendlichen für zwei Wochen nach Südschweden verschlagen. Im Mitarbeiterteam gab es gegenüber den Vorjahren Nachwuchs von vier Jungmitarbeitern, die sich sehr gut ins Team und in die Verantwortung als Freizeitmitarbeiter eingefunden haben.
Unter dem Thema „Glaube im Alltag“ haben sich die Jugendlichen in den Bibelarbeiten mit biblischen Vorbildern (u.a. Abraham, Daniel) sowie mit Vorbildern aus Geschichte und Gegenwart (u.a. Dietrich Bonhoeffer, Jürgen Klopp) auseinandergesetzt.
Auf dem Programm standen unter anderem Kanu fahren und Baden am angrenzenden See, Klettern an der hauseigenen Kletterwand, Outdoor-Cooking, vielfältige Workshops sowie Gelände- und Gruppenspiele. Ein Ausflug führte nach Karskrona und in die dortige Reality-Gaming-Attraktion „Boda Borg“.

 

Offene Arbeit

Die Offene Arbeit mit dem Nachmittagsangebot „KiDiDo“ für Kinder am Dienstag und Donnerstag sowie dem Abendangebot „Tyouthday“ für Jugendliche am Dienstag läuft jetzt bereits zwei Jahre. Im Durchschnitt waren zu den Öffnungszeiten im Gemeindehaus jeweils etwa 10 Kinder bzw. Jugendliche vor Ort. Durch die Offene Arbeit haben einzelne Kinder und Jugendliche neu Kontakt zu anderen Angeboten der Gemeinde wie zur Kinderfreizeit und zur Jungschar bekommen oder sind z.B. auf die Jugendmitarbeiterschulung von juenger-unterwegs in Minden aufmerksam geworden.

 

Planungen Baseballcamp

Für das kommende Jahr planen wir in Kooperation mit einer amerikanischen Gemeinde erstmals ein Baseballcamp in den Sommerferien. Zielgruppe sind in erster Linie Kinder und Jugendliche, darüber hinaus wollen wir aber auch Eltern und weitere Gäste aktiv willkommen heißen. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen wertzuschätzen und zu ermutigen, gute Beziehungen aufzubauen und Glauben authentisch und ansteckend vorzuleben.
Das Baseballcamp tritt damit an die Stelle von Kinderfreizeit und Sommerfreizeit, die daher im kommenden Jahr nicht stattfinden werden.

 

10. Februar 2020

 

Matthias Garrelts, Jugendreferent

Hans-Hermann Hölscher, Lahde

Matthias Rohlfing, Bierde