Wochenspruch:

  

 

Wem viel gegeben ist, beidem wird man viel suchen; und wem viel anvertraut ist, von dem wird man um so mehr fordern.

 

(Lukasevangelium Kapitel 12, Vers 48)


Konfirmandenarbeit heißt bei uns:


  • Gute Erfahrungen mit Kirche und Glaube machen.
  • Lernen durch Vorbilder: viele junge und erfahrene Mitarbeiter.
  • Gute Gemeinschaft erleben durch Methoden, die eher an Jugendarbeit als an Schulunterricht erinnern
  • Zwei Konfifreizeiten
  • Treffen 14-tägig dienstags von 17.00 bis 19.00 Uhr und an einzelnen Samstagen.
  • Arbeiten in (Klein-)gruppen.


Gemeinsame Konfirmandenarbeit

Seit 2010 werden die Jugendlichen aus den beiden Pfarrbezirken in einer Gruppe zusammengefasst. Die "geraden" Jahrgänge betreut Pastor Rohlfing, die "ungeraden" Pastor Hölscher. (Die Jahreszahl bezeichnet das Jahr der Konfirmation).

 


Anmeldung

Im Sommer laden wir jeweils alle jungen Leute, die das 7. Schuljahr besuchen, in der Regel 12-13 Jahre alt und in unseren Unterlagen verzeichnet sind, schriftlich zum Konfirmandenunterricht ein. Auch ein Zeitungsartikel macht darauf aufmerksam.

 

Dabei wird ein Anschreiben versandt, das über die aktuellen Termine und "Spielregeln" Auskunft gibt sowie ein Anmeldeformular enthält. Natürlich können diese Infos auch im Gemeindebüro angefordert werden.

 

Aus dem Inhalt des Programms:

 

Unterrichtseinheiten im 1. Jahr:

  • Kennenlernen
  • Gottesdienst und Abendmahl
  • Startwochenende
  • Gebet
  • Altensingen (Advent)
  • Jesus
  • Bibel  
  • Gebote
  • Gemeinde
  • Wiederholung
  • Prüfung

 


Unterrichtseinheiten im 2. Jahr:

  • Glaubenskurs
  • Heiliger Geist
  • Diakonie
  • Praktikum
  • Ökumene
  • Taufe
  • Vorstellungsgottesdienst (mit Taufen der ungetauften Konfis)
  • Vorbereitung der Konfirmation
  • Konfirmationsgottesdienst

 

Konfirmationstermin

 

Die Konfirmation in Lahde findet am dritten Sonntag nach Ostern statt. In Bierde wird schon am zweiten Sonntag nach Ostern konfirmiert.

 

Muss ich auch in den Gottesdienst?

 

Die Antwort ist: "Ja."

Der Besuch des Gottesdienstes gehört mit zum Konfirmandenunterricht. Wir haben hier besprochen, dass Konfis durchschnittlich zweimal im Monat am Gottesdienst teilnehmen.

 

Im Konfirmandenunterricht wird aber angesagt, wann es eine auch für Jugendliche interessante Predigt und neue Lieder oder den Projektchor im Gottesdienst anzutreffen gibt. Und für Konfirmandeneltern den anschliessenden Kirchenkaffee...